Ablauf der Schulanmeldung an der GaW

März, ein Jahr vor Einschulung
Die Schule verschickt die Anmelde-Unterlagen und eine Einladung mit einem Termin zur Schulanmeldung. Eltern von Kann-Kindern müssen sich eigenaktiv melden.
Bitte kommen Sie mit Ihrem Kind zur Anmeldung und bringen die Anmelde-Unterlagen sowie die Geburtsurkunde Ihres Kindes, bzw. das Stammbuch mit. Im Sekretariat geben Sie bitte die ausgefüllten Unterlagen ab und zeigen die Geburtsurkunde, bzw. das Stammbuch vor. Danach führt die Schulleitung oder eine beauftragte Lehrkraft ein ca. 15-minütiges spielerisches Gespräch mit Ihrem Kind.
Sollten sich bis zur Einschulung Änderungen Ihrer Kontaktdaten ergeben, so informieren Sie bitte das Sekretariat.

 

Januar – März im Einschulungsjahr
In diesem Zeitraum erfolgt ein Untersuchungstermin bei der Schulärztin. Den Termin erhalten Sie mit der Post von der Schule.

 

März im Einschulungsjahr
Im März findet der sogenannte „Schulbesuchstag“ an unserer Schule statt. An diesem Tag schnuppern die kommenden Erstklässler in unsere Schule rein und können schon mal das Gebäude und „Unterricht“ erleben und uns als Lehrkräfte kennen lernen.

 

Juni/Juli im Einschulungsjahr
Ein erster Elterninformationsabend findet kurz vor den jeweiligen Sommerferien statt. An diesem Abend erhalten Sie umfangreiche Informationen zur Schule, zur Betreuung, zum sicheren Schulweg und wie Sie Ihr Kind in den verbleibenden Wochen noch auf die Schule vorbereiten können.

 

In den Sommerferien
Die Einladung zur Einschulungsfeier und eine Materialliste mit den wichtigsten Dingen, die Ihr Kind für das erste Schuljahr benötigt, erhalten Sie mit der Post. Auch über den Termin des ersten Elternabends werden Sie informiert.

 

Ist Ihr Kind ein Kann-Kind?
Wenn Sie für Ihr Kind eine vorzeitige Einschulung erwägen, dann melden Sie sich bitte frühzeitig in der Schule. Eine vorzeitige Einschulung erfolgt auf schriftlichen Antrag an die Schulleitung; diesen können Sie jeder Zeit schriftlich widerrufen. Die Schulleitung entscheidet, ob Ihr Kind vorzeitig eingeschult wird oder noch nicht. Grundlage für diese Entscheidung ist die schulärztliche Untersuchung, das Gespräch mit den Erzieherinnen und Erziehern Ihres Kindes, die Beobachtungen der Lehrkräfte während des Schnuppertages und auch das Gespräch mit Ihnen als Eltern. Ihr Kind durchläuft also alle Schritte der Schulanmeldung und dann werden Sie informiert, ob es aufgenommen wird oder noch nicht.